Pin It

QCAD 3.4 wurde heute veröffentlicht mit einem neuen Ansichtsmodus und Unterstützung für benutzerdefinierte Eigenschaften.

Der neue Ansichtsmodus zeigt eine Zeichnung mit Bildschirm-basierten Linientypen statt Zeichnungseinheit-basierend Linientypen an:

Bildschirm-basierte Linientypen

Dieser Modus ist besonders für Anwender nützlich, die in grösseren oder kleineren Einheiten arbeiten als Millimeter, Zentimeter oder Zoll. In solchen Zeichnungen sind Linienmuster in der Regel zu klein oder zu gross, um in Modellansicht sichtbar zu sein.

Beachten Sie dazu den Grundriss auf der rechten Seite, der in Metern konstruiert wurde. Die Inneneinrichtung wird mit gestricheltem Linienmuster angezeigt. In der Modellansicht ist das Linienmuster aber zu dicht, um sichtbar zu sein. Um das Linienmuster anzuzeigen, müsste man die Druckvorschau wechseln und den Zeichnungsmassstab entsprechend anpassen.

Mit QCAD 3.4 können Sie den neuen Ansichtsmodus verwenden, um von Zeichnungseinheit-basierten Linientypen zu Bildschirm-basierten Linientypen zu wechseln.

Wenn diese Ansicht aktiviert ist, zeigt QCAD gestrichelte Linien mit Bildschirm-basiertem Muster. Dies bedeutet, dass die Striche und Abstände in Pixeln anstatt Zeichnungseinheiten definiert sind. Auch das Vergrössern und Verkleinern der Ansicht hat keinen Einfluss auf die Dichte des Musters in diesem Ansichtsmodus.

Weil dieser Ansichtsmodus vor allem für Benutzer sinnvoll ist, die in anderen Einheiten als Millimeter, Zentimeter oder Zoll arbeiten und nur bei der Arbeit in der Modellansicht Sinn macht, gibt es auch eine neue Applikationseinstellung um den Ansichtsmodus automatisch umzuschalten. Bei der Arbeit in der Modellansicht werden dann automatisch Bildschirm-basierte Linientypen verwendet und in der Druckvorschau Zeichnungseinheiten-basierte Linientypen. Diese Einstellung finden Sie unter Bearbeiten - Applikationseinstellungen - Grafikansicht - Erscheinung - Linientypen - Linientypen automatisch umschalten

Andrew