Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Bitte benutzen Sie dieses Forum für Fragen, Kommentare und Probleme im Zusammenhang mit QCAD Professional

Moderators: andrew, Husky

TSG
Senior Member
Posts: 138
Joined: Thu Oct 08, 2015 9:39 am
Location: Germany, Lower Saxony

Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by TSG » Mon Jun 19, 2017 9:27 pm

Hallo Gemeinde,

ich habe gerade versucht, die Bemaßung (Texthöhe, Pfeilgröße ...) proportional in einer Zeichnung zu skalieren und ich bin dabei auf eine Seltsamkeit gestoßen, die ich mir nicht erklären kann. Ich denke, es handelt sich um einen Bug in QCAD.

Wenn ich in den Zeichnungseinstellungen unter "Skalierung für alle Grössen" einen Faktor >1 eingeben, wird die Bemaßung entsprechend diesem Faktor angepasst. Bei einem Faktor 2 wird so aus der Texthöhe 2,5 ZE wie erwartet 5 ZE. Gebe ich nun wieder einen Faktor 1 ein, wird die Höhe 2,5 ZE. So weit alles wie erwartet.
Will ich aber nun eine kleinere Texthöhe, z.B. 1,25 anstatt 2,5 einstellen, dann sollte ich doch eigentlich den Skalierungsfaktor 0,5 eingeben. Dieser Wert wird aber von QCAD einfach ignoriert und beim nächsten Öffnen der Zeichnungseinstellungen steht dort wieder die ursprüngliche 1.
Es wird aber noch seltsamer: Gebe ich einen Faktor ungleich 0,5 ein, z.B. 0,25, dann funktioniert alles wieder wie erwartet. Aus der Text-Höhe wird 2,5/4 ZE. Auch bei 0,4999999 funktioniert es. Der Text wird mit einer Höhe von ca. 1,25 ZE angezeigt.

Kann das jemand bestätigen?
Ich arbeite mit QCAD 3.17.1.5 und MacOS Sierra.

Grüsse

Thomas

TSG
Senior Member
Posts: 138
Joined: Thu Oct 08, 2015 9:39 am
Location: Germany, Lower Saxony

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by TSG » Tue Jun 20, 2017 7:10 am

Moin,

ein Workaround, um auch mit dem Faktor 0,5 zu arbeiten, ist die Eingabe von 0,4999999 als Faktor. Dieser Werte wird von QCAD auf 0,5 gerundet und auch beibehalten.

PS:
Es kommt vor, dass ich Zeichnungen in stark unterschiedlichen Maßstäben ausgeben muss. Da Texte, Linienstärken, Schraffurmuster und Bemaßungen auch vom Plotmaßstab abhängen, wäre es prima, wenn ich auf eine ähnliche Art und Weise wie bei den Bemaßungen über einen separaten Dialog auch einen globalen Faktor für die Textgröße, die Linienstärke und die Schraffurgröße eingeben könnte.


Gruss Thomas

User avatar
andrew
Site Admin
Posts: 5374
Joined: Fri Mar 30, 2007 6:07 am

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by andrew » Tue Jun 20, 2017 7:25 am

Danke für den Report.

Ich kann diese Problem hier (QCAD 3.17.1.5, macOS Sierra) nicht nachvollziehen. Kannst du bitte deine Zeichnung anhängen? Danke.

TSG
Senior Member
Posts: 138
Joined: Thu Oct 08, 2015 9:39 am
Location: Germany, Lower Saxony

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by TSG » Tue Jun 20, 2017 10:26 am

Danke Andrew,

die "Nicht-Übernahme" des eingegebenen Wertes ist unabhängig von einer Zeichnung und tritt auch bei einer neuen Zeichnung auf, die nur eine Bemaßung enthält.
Manchmal funktioniert jetzt das Wechseln von 1 auf 0,5 aber das Zurückstellen von 0,5 auf 1 klappt nicht. Erst nach Eingabe von 0,9999999 wird der Wert 1 übernommen und auch richtig angewendet. Der Wechsel von 0,25 auf 1 und vice versa und auch jede andere Kombination außer zwischen 0,5 und 1 hingegen funktioniert korrekt.
Auch eine frische QCAD3.ini ändert an dem Verhalten nichts.

Ich mache die gleiche Beobachtung übrigens auch auch auf meinem MacBook Air ebenfalls unter Sierra.
Heute nachmittag werde ich es auf einem anderen iMac testen können.
Unter Windows 10 Pro in einer virtuellen Maschine hingegen funktioniert alles perfekt. Es scheint also an QCAD und "meinem" Sierra (Plural) zu liegen.

Wie auch immer, ich habe inzwischen gelernt, wie ich das Problem umgehen kann.
Interessanter ist für mich die globale Änderung der Textgröße, der Linienstärke und des Schraffurmusters über einen ähnlichen Korrekturfaktor.
Gibt es da eine Chance, dies kurzfristig zu implementieren?

Gruss Thomas

TSG
Senior Member
Posts: 138
Joined: Thu Oct 08, 2015 9:39 am
Location: Germany, Lower Saxony

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by TSG » Tue Jun 20, 2017 11:01 am

Zu früh gefreut, das Problem läßt sich nicht umgehen.

Folgendes Vorgehen:
- Neue Zeichnung
- Zeichnungs- und Papiereinheit mm
- Kreis mit CA zeichnen; D=28000; Winkel=0 Referenzpunkt: Mitte
- Bemaßung Durchmesser DD -> Bemaßungspfeile und -Schrift sehr klein (2,5 ZE) im Vergleich zum Kreis (D=28000 ZE)
- Zeichnungseinstellungen: Bemaßungseinstellungen / Skalierung für alle Größen: 1000 -> Bemaßung wird in 2500 ZE angezeigt
- Zeichnungseinheit wird mit C,U von mm in m konvertiert -> Bemaßung wird zu 28 und Bem.Schrift wird in 2,5 ZE angezeigt
- In Zeichnungseinstellungen wird Skalierungsfaktor 1 angezeigt
- Jeder (!) anschließende Änderungsversuch des Skalierungsfaktors in den Zeichnungseinstellungen scheitert.

Gleiches Verhalten unter OS X und unter Windows 10.
Ich hoffe, es ist nachvollziehbar.

Gruss Thomas

User avatar
Husky
Moderator/Drawing Help/Testing
Posts: 1992
Joined: Wed May 11, 2011 9:25 am
Location: USA

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by Husky » Tue Jun 20, 2017 8:01 pm

Hallo Thomas,

ich arbeite unter Win10 und konnte gestern - laut Deiner Beschreibung - das Problem nicht reproduzieren ....
TSG wrote:- Zeichnungseinheit wird mit C,U von mm in m konvertiert -> Bemaßung wird zu 28 und Bem.Schrift wird in 2,5 ZE angezeigt
- In Zeichnungseinstellungen wird Skalierungsfaktor 1 angezeigt
- Jeder (!) anschließende Änderungsversuch des Skalierungsfaktors in den Zeichnungseinstellungen scheitert.
... heute mit Deiner ergänzenden Info das die Zeichnungseinheiten konvertiert wurden ist das Problem für mich nachvollziehbar.

Jede Änderung in der Skalierung - die ich in den Zeichnungseinstellungen ausprobiert habe - scheitert. Benutze ich den Eigenschaften Editor funktioniert es.

Long story short: Ich denke das Konvertierungs-Werkzeug ist der Übeltäter ...
Work smart, not hard: QCad Pro

TSG
Senior Member
Posts: 138
Joined: Thu Oct 08, 2015 9:39 am
Location: Germany, Lower Saxony

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by TSG » Tue Jun 20, 2017 9:05 pm

Hallo Husky,

da bin ich aber froh, dass Du das nachvollziehen kannst. Irgendwo ist da der Wurm drin. Ich glaube aber nicht, dass es nur an der Einheitenumrechnung liegt, oder wenn doch, auf jeden Fall nicht alleine, denn wenn Du im Feld Texthöhe den Skalierungsfaktor eingibst (z.B. 2,5 *1000), dann funktioniert alles so wie erwartet. Es scheint also irgendetwas mit dem Dialog "Bemassungseinstellungen" bzw. dessen Einbindung nicht zu stimmen.
Mal abwarten was Andrew dazu sagt.

Gruss Thomas

User avatar
andrew
Site Admin
Posts: 5374
Joined: Fri Mar 30, 2007 6:07 am

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by andrew » Wed Jun 21, 2017 7:45 am

TSG wrote:- Jeder (!) anschließende Änderungsversuch des Skalierungsfaktors in den Zeichnungseinstellungen scheitert.
Was genau heisst "scheitert"? Wird der Wert in den Einstellungen nicht akzeptiert? Also es wird z.B. "2" eingegeben aber wenn der Dialog danach nochmals aufgerufen wird steht noch immer "1" da?

Oder hat die Eingabe einfach keinen Effekt auf die Zeichnung?

Danke.

TSG
Senior Member
Posts: 138
Joined: Thu Oct 08, 2015 9:39 am
Location: Germany, Lower Saxony

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by TSG » Wed Jun 21, 2017 8:21 am

Moin Andrew,

die Eingabe im Feld "Skalierung für alle Größen" wird nach Drücken von "Anwenden" und nach Drücken von "OK" und anschließendem Wiederöffnen des Dialogs übernommen, aber es hat keinen Effekt auf die Zeichnung.
Skaliere ich hingegen über das Feld "Text Höhe", also z.B. "2,5/2" dann wird das Ergebnis ebenfalls übernommen und auch angewendet.

Eine funktionierende globale Skalierung für Texte und Linienstärken wäre dann ein nächster Schritt.


Gruss Thomas

User avatar
andrew
Site Admin
Posts: 5374
Joined: Fri Mar 30, 2007 6:07 am

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by andrew » Wed Jun 21, 2017 8:32 am

TSG wrote:die Eingabe im Feld "Skalierung für alle Größen" wird nach Drücken von "Anwenden" und nach Drücken von "OK" und anschließendem Wiederöffnen des Dialogs übernommen, aber es hat keinen Effekt auf die Zeichnung.
OK, danke für die Verdeutlichung.

Die Skalierung der Bemassung kann für die ganze Zeichnung eingestellt werden unter Bearbeiten > Zeichnungseinstellungen oder für jede individuelle Bemassung über den Eigenschafteneditor. Die Eigenschaft hat dabei Priorität (Override).

Das Werkzeug zum Konvertieren der Zeichnungseinheit trägt den Faktor bei jeder Bemassung einzeln neu ein, weshalb die Änderung der Zeichnungseinstellung danach keinen Effekt mehr hat. Dies kann wie folgt rückgängig gemacht werden:

- Alles Selektieren
- Ansicht > Selektionsfilter
Objekttyp: Bemassung
Screen Shot 2017-06-21 at 09.28.20.png
Screen Shot 2017-06-21 at 09.28.20.png (28.59 KiB) Viewed 2010 times
- Ansicht > Eigenschafteneditor
- Eigenschaft "Skalierung" auf 0 setzen.
0 bedeutet, dass wieder die Zeichnungseinstellung verwendet wird.

Das Problem mit dem Konvertierungswerkzeug sollte für die nächste Version behoben sein.

Bug report:
http://www.qcad.org/bugtracker/index.ph ... sk_id=1597

TSG
Senior Member
Posts: 138
Joined: Thu Oct 08, 2015 9:39 am
Location: Germany, Lower Saxony

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by TSG » Wed Jun 21, 2017 9:21 am

Vielen Dank Andrew.

Und was ist mit der globalen Skalierung von Texten und Linienstärken?
Bei Texten mit unterschiedlicher Größe steht nach einer Text-Selektion im Eigenschaften Editor unter Texthöhe: *VARIERT*.
Damit kann QCAD leider nicht rechnen. Man müßte nun für jede vorkommende Textgröße eine separate Selektion und Anpassung vornehmen, denn nur dann taucht unter Texthöhe eine Zahl auf, mit der QCAD weiterrechnen kann. Das kann u.U. sehr aufwändig werden.
Bei Linienstärken habe ich überhaupt keine Möglichkeit gefunden auf die plotmaßstababhängige Linienstärke Einfluß nehmen zu können.

Gruss Thomas

User avatar
andrew
Site Admin
Posts: 5374
Joined: Fri Mar 30, 2007 6:07 am

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by andrew » Wed Jun 21, 2017 12:26 pm

TSG wrote:Und was ist mit der globalen Skalierung von Texten und Linienstärken?
Eine globale Skalierung von Textgrössen oder Linienstärken ist im DXF/DWG Format nicht vorgesehen. Linienstärken werden in der Regel über den Layer gesteuert.

Zum Skalieren von allen Texten (ohne Änderung des Referenzpunktes) gibt es kein Werkzeug in QCAD. Allenfalls kannst du dieses Skript verwenden:

Code: Select all

doc = getDocument();
ids = doc.queryAllEntities();
for (i=0; i<ids.length; i++) {
  e = doc.queryEntity(ids[i]);
  if (isTextBasedEntity(e)) {
    scale(e, 0.5, e.getAlignmentPoint());
  }
}
Der Faktor kann natürlich entsprechend angepasst werden (hier 0.5).

Einfach die Skriptshell öffnen unter Diverses > Entwicklung > Skriptshell und den obigen Code als einen Block einfügen (Paste).

TSG
Senior Member
Posts: 138
Joined: Thu Oct 08, 2015 9:39 am
Location: Germany, Lower Saxony

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by TSG » Thu Jun 22, 2017 7:29 am

Vielen Dank, aber das klappt noch nicht.
Es wird ein "Script exception in script PFAD/FILENAME.DXF" und SyntaxError: Parse error" ausgegeben.
Ich habe leider zu wenig Kenntnisse, um daraus ein Script zu machen, mit dem auch einige Abfragen gemacht werden könnten

Gruss
Thomas

User avatar
andrew
Site Admin
Posts: 5374
Joined: Fri Mar 30, 2007 6:07 am

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by andrew » Wed Jun 28, 2017 7:50 am

Ich kann das hier nicht nachvollziehen.

Die genaue Vorgehensweise ist wie folgt:
- QCAD starten
- Diverses > Entwicklung > Skriptshell
- Das Skript oben kopieren (am Einfachsten auf "SELECT ALL" klicken, dann Ctrl-C drücken).
Screen Shot 2017-06-28 at 08.46.16.png
Screen Shot 2017-06-28 at 08.46.16.png (36.79 KiB) Viewed 1944 times
- In QCAD den Cursor in die Skriptshell setzten:
Screen Shot 2017-06-28 at 08.48.00.png
Screen Shot 2017-06-28 at 08.48.00.png (6.29 KiB) Viewed 1944 times
- Ctrl-V zum Einfügen
Screen Shot 2017-06-28 at 08.50.57.png
Screen Shot 2017-06-28 at 08.50.57.png (51.14 KiB) Viewed 1944 times
Alle Texte werden auf die Hälfte skaliert, ohne dass die Position dabei geändert wird.

TSG
Senior Member
Posts: 138
Joined: Thu Oct 08, 2015 9:39 am
Location: Germany, Lower Saxony

Re: Skalieren der Bemaßungseinstellungen

Post by TSG » Wed Jun 28, 2017 1:30 pm

Ok, danke. Ich werde das später noch einmal versuchen.
Da das häufiger vorkommt, wäre natürlich ein richtiges Script mit der Möglichkeit der Faktoreingabe schon etwas anderes.
Aber damit bin ich überfordert. Ich bin kein Programmierer sondern nur Anwender.
Für dich ist das doch sicher eine Kleinigkeit von einer 1/2 h, oder?
Den Stundensatz kenne ich ja. :mrgreen:

Und dann muß ich auch nach der Aktualisierung auf 3.17.2 feststellen, dass das zuvor beschriebene Problem mit der Übernahme von Zahlen im Feld "Skalierung für alle Grössen" nicht beseitigt ist.
Eingegebene Zahlen <1 werden aus diesem Feld nicht übernommen. Mein QCAD verwendet in den Einstellungen "Komma" und nicht "Punkt" als Dezimaltrennzeichen. Vielleicht hat dies einen Einfluß !?
Tatsache ist, dass es auf 2 unterschiedlichen iMacs und einem MacBook Air alle mit OSX Sierra nicht funktioniert.
Unter Windows habe ich keine Probleme.
Da Du es nicht nachvollziehen konntest und ich nicht weiss, ob es eventuell an anderen Einstellungen bei mir liegt, habe ich meine ini-Datei angehängt.
Vielleicht hilft es.

Grüsse Thomas
Attachments
QCAD3.ini
(85.45 KiB) Downloaded 42 times

Post Reply

Return to “QCAD Professional”