G-Code

Diskussionen rund um das CAM (Computer-Aided Manufacturing) Add-On von QCAD 3

Moderators: andrew, Husky

Post Reply
Tyrolit
Newbie Member
Posts: 5
Joined: Tue Nov 06, 2018 1:48 pm

G-Code

Post by Tyrolit » Wed Dec 05, 2018 9:27 am

Bei der QCAD/CAM Vers. 3.21.2 unter WINDOWS10 ist grundsätzlich ein Problem mit der Erstellung des G-Codes aufgetreten, da bei einigen Zeilen immer die Parameter fehlen, sh. Anhänge (G-Code und DXF-Datei). Dieses Problem tritt immer auf, bei jeder G-Code-Datei, wir müssen die Parameter dann manuell nachtragen!
Können Sie das Problem nachstellen und evtl. lösen?
Attachments
G-Code.docx
(56.84 KiB) Downloaded 7 times
51314_Stufe3.dxf
(117.56 KiB) Downloaded 7 times

User avatar
andrew
Site Admin
Posts: 5698
Joined: Fri Mar 30, 2007 6:07 am

Re: G-Code

Post by andrew » Wed Dec 05, 2018 10:14 am

Die meisten G-Codes sind in der Regel "modal", d.h. dass der zuletzt verwendete Code übernommen wird. Anders ausgedrückt: der Kontroller ändert mit dem Code in einen anderen Modus. Dieser Modus bleibt dann aktiv, bis der Modus erneut geändert wird.

Z.B.
- G1 bleibt aktiv bis zu einem G0, G2 oder G3
- G0 bleibt aktiv bis zu einem G1, G2 oder G3
- etc.

Code: Select all

Nxx G01 X5 Y10
Nxx X10
ist also das gleiche wie:

Code: Select all

Nxx G01 X5 Y10
Nxx G01 X10 Y10
Bitte klären Sie ab, ob das bei Ihrem Kontroller wirklich nicht der Fall ist. Bisher habe ich keinen solchen Kontroller angetroffen. In diesem Fall müssten wir einen anderen Postprozessor verwenden / erstellen. Allenfalls würden wir uns dann für eine zukünftige Version eine Option überlegen, mit der alle Codes immer geschrieben werden können.

Tyrolit
Newbie Member
Posts: 5
Joined: Tue Nov 06, 2018 1:48 pm

Re: G-Code

Post by Tyrolit » Wed Dec 05, 2018 11:41 am

Danke für die Info, aber wenn es so wäre
Z.B.
- G1 bleibt aktiv bis zu einem G0, G2 oder G3
- G0 bleibt aktiv bis zu einem G1, G2 oder G3
- etc.

dann müsste ja der im Anhang angegebene G-Code in der Zeile N110 zu N120 auch mit "G03" aktiv bleiben, ist er aber nicht.

M.E. wäre es besser für eine zukünftige Version eine Option zu überlegen, mit der alle Codes immer geschrieben werden können!

User avatar
andrew
Site Admin
Posts: 5698
Joined: Fri Mar 30, 2007 6:07 am

Re: G-Code

Post by andrew » Wed Dec 05, 2018 12:17 pm

Tyrolit wrote:
Wed Dec 05, 2018 11:41 am
dann müsste ja der im Anhang angegebene G-Code in der Zeile N110 zu N120 auch mit "G03" aktiv bleiben, ist er aber nicht.
Das ist schon so, dass G2 und G3 aktiv bleiben. Allerdings schreibt QCAD/CAM die Codes G2 und G3 immer. Das ist aber lediglich eine Entscheidung der Übersichtlichkeit / Lesbarkeit. In meiner Erfahrung werden auch bei der manuellen Programmierung G2 und G3 meist geschrieben, während G1 oft nicht explizit repetiert wird.

Lineare Bewegungen (G1) gibt es vor allem bei generiertem Code oft hunderte oder sogar tausende aufeinanderfolgende. Eine Repetition des G1 trägt hier nicht zur Übersichtlichkeit bei. Mehr als 2-3 aufeinanderfolgende Bögen mit der gleichen Richtung (G3 oder G2) sind dagegen eher selten.
Tyrolit wrote:
Wed Dec 05, 2018 11:41 am
M.E. wäre es besser für eine zukünftige Version eine Option zu überlegen, mit der alle Codes immer geschrieben werden können!
Ja, das könnte allenfalls in Betracht gezogen werden.

Tyrolit
Newbie Member
Posts: 5
Joined: Tue Nov 06, 2018 1:48 pm

Re: G-Code

Post by Tyrolit » Thu Dec 06, 2018 8:48 am

Wäre es für uns möglich, dass wir ein Version erhalten, bei der der G-Code vollständig angezeigt wird, also mit Repetition von G1?
Damit wäre uns sehr geholfen, da das ganze manuelle Nachtragen entfallen würde.

User avatar
andrew
Site Admin
Posts: 5698
Joined: Fri Mar 30, 2007 6:07 am

Re: G-Code

Post by andrew » Thu Dec 06, 2018 10:44 am

Entschuldigen Sie, dass ich nochmals nachfrage. Ist es wirklich so, dass Ihr Kontroller diese modalen Codes nicht unterstützt (d.h. ein separater Postprozessor ist nötig für Ihren spezifischen Kontroller) oder ist das eine rein kosmetische Angelegenheit? Danke.

Tyrolit
Newbie Member
Posts: 5
Joined: Tue Nov 06, 2018 1:48 pm

Re: G-Code

Post by Tyrolit » Fri Dec 07, 2018 7:30 am

Jetzt müsste ich auch mal nachfragen, weil ich nicht weiß, was sie mit Kontroller meinen.
Wir erstellen mit dem Programm die Konturen (*.dxf-File) und erstellen dann aus dem Programm den G-Code (*.nc-File). Das macht ein Mitarbeiter von uns. Es ist dann per Editor mühselig im G-Code alle Zeilen manuell zu vervollständigen, da wo keine Repetition stattfindet, da der G-Code dann anschließend weiter verarbeitet werden muss.

User avatar
andrew
Site Admin
Posts: 5698
Joined: Fri Mar 30, 2007 6:07 am

Re: G-Code

Post by andrew » Fri Dec 07, 2018 10:11 am

Tyrolit wrote:
Fri Dec 07, 2018 7:30 am
Jetzt müsste ich auch mal nachfragen, weil ich nicht weiß, was sie mit Kontroller meinen.
In der Regel wird G-Code erstellt für eine Maschine, z.B. eine Fräsmaschine, Graviermaschine oder LASER-Schneidmaschine, etc. Diese Maschinen werden von einem Kontroller gesteuert. Der Kontroller liest den G-Code und steuert die Motoren der Maschine an. Es gibt verschiedene Kontroller, die verschiedene Dialekte von G-Code unterstützen.
da der G-Code dann anschließend weiter verarbeitet werden muss.
Diese weitere Verarbeitung dürfte also das Problem sein. Der G-Code wird gar nicht (oder mindestens nicht direkt) für eine Maschine erzeugt sondern für z.B. eine Software, die dann damit irgend etwas anderes macht. Diese Software ist eben kein Kontroller und kommt mit den ausgelassenen G-Codes nicht zurecht. Stimmt das so ungefähr? Hat diese Software einen Namen?

Tyrolit
Newbie Member
Posts: 5
Joined: Tue Nov 06, 2018 1:48 pm

Re: G-Code

Post by Tyrolit » Fri Dec 07, 2018 11:41 am

Eigentlich besteht das Problem weder am Kontroller noch in der weiter zu verarbeitenden Software.

Das Problem ist direkt bei QCAD/CAM anzusiedeln, da es keinen durchgehenden G-Code erzeugt, also mit der Repetition von G1, da wir diesen immer manuell nachtragen müssen.

User avatar
andrew
Site Admin
Posts: 5698
Joined: Fri Mar 30, 2007 6:07 am

Re: G-Code

Post by andrew » Fri Dec 07, 2018 11:48 am

Tyrolit wrote:
Fri Dec 07, 2018 11:41 am
Das Problem ist direkt bei QCAD/CAM anzusiedeln, da es keinen durchgehenden G-Code erzeugt, also mit der Repetition von G1, da wir diesen immer manuell nachtragen müssen.
Da müssen wir uns wohl darin einigen uneinig zu sein. Die Auslassung von G-Codes ist nach jeder mir bekannten G-Code Spezifikation zulässig und auch gebräuchlich.

Wenn eine Ausgabe mit allen Codes erwünscht wird, kann das aber sicher implementiert werden. Bitte kontaktieren Sie mich per E-Mail oder Kontaktformular, wenn Sie Interesse an einer solchen spezifischen Lösung für Ihren Anwendungsfall haben.

Post Reply

Return to “QCAD/CAM”